Mantrailer-Hund und Polizeihubschrauber im Einsatz

Ein 77-jähriger demenzkranker Vermisster konnte nach 14 Stunden Abwesenheit am frühen Sonntagmorgen durch den Einsatz von Mantrailer-Hunden und eines Polizeihubschraubers aufgefunden werden.

Münster - (ots) - Ein 77-jähriger demenzkranker Vermisster konnte nach 14 Stunden Abwesenheit am frühen Sonntagmorgen (12.6., 0:30 Uhr) durch den Einsatz von Mantrailer-Hunden und eines Polizeihubschraubers aufgefunden werden.

Der Mann war am Samstagmorgen (11.6., 10:15 Uhr) aus dem Seniorenzentrum am Böckmannplatz in Sprakel verschwunden. Aufgrund der bekannten Desorientierung des 77-Jährigen fahndete die Polizei bis in die Abendstunden nach dem Mann. Als bei Eintritt der Dunkelheit und deutlicher Abkühlung noch immer keine Spur des Demenzkranken zu finden war, setzten die Beamten Mantrailer-Hunde und einen Hubschrauber ein. Die von den Hunden aufgespürte Fährte führte die Kräfte zu einem Maisfeld in Sprakel. Beamte im Polizeihubschrauber entdeckten den Vermissten bei der Suche aus der Luft in dem Feld. Hinzugerufene Rettungskräfte versorgten den unterkühlten 77-Jährigen und brachten ihn in ein Krankenhaus.



Polizei Münster




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter