Haaland unterschreibt bei Manchester City

Was seit Wochen längst bekannt ist, steht nun auch offiziell fest:

Stürmerstar Erling Haaland schließt sich nach seinem Abgang vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund dem englischen Meister Manchester City an. Am Montag bestätigten die Skyblues den Transfer und verbreiteten in den sozialen Netzwerken Fotos, die den Norweger bei der Vertragsunterschrift zeigen. Bereits vor einem Monat hatten beide Vereine eine grundsätzliche Einigung bestätigt.

Demnach unterzeichnete der 21-Jährige einen Kontrakt bis zum Sommer 2027. "Das ist ein stolzer Tag für mich und meine Familie", wird Haaland auf der Vereinshomepage zitiert: "Ich habe City vor allem in den letzten Jahren immer bewundert." Er wolle künftig "Tore schießen, Trophäen gewinnen und mich als Fußballer verbessern", sagte er: "Ich bin zuversichtlich, dass ich das hier tun kann."

Durch eine Ausstiegsklausel kassiert der BVB 75 Millionen Euro Ablöse. Das Gesamtpaket mit langfristigem Vertrag, Handgeld und Zahlungen an Berater kostet ManCity mehrere Hundert Millionen Euro.

Haaland war im Januar 2020 von Red Bull Salzburg zum BVB gewechselt, bei dem er sofort zu einer der größten Attraktionen der Liga aufstieg. In seiner ersten Saison in Dortmund erzielte er 41 Tore in 41 Pflichtspielen und wurde bester Torschütze der Champions League. Beim BVB hatte er für viereinhalb Jahre bis 2024 unterschrieben.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel