Tödliche Verletzung auf A1

Nachdem ein Motorradfahrer bei einem Unfall am 11.06. auf der A1 verstarb, wurde die Fahrbahn in Richtung Dortmund gesperrt.

Münster - (ots) - Ein 61-jähriger Motorradfahrer ist am Samstagmorgen (11.6.,8:56 Uhr) auf der Autobahn 1 bei einem schweren Unfall ums Leben gekommen. Die Fahrbahn in Richtung Dortmund ist zwischen dem Autobahnkreuz Münster-Süd und der Anschlussstelle Hiltrup gesperrt.

Bisherigen Ermittlungen zufolge ist ein 27-jähriger Pkw-Fahrer im Kreuz Münster-Süd auf die Autobahn aufgefahren und hat von der Beschleunigungsspur direkt auf den mittleren Fahrstreifen gewechselt. Eine 56-jährige Autofahrerin fuhr auf dem mittleren Fahrstreifen und versuchte, auszuweichen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Motorradfahrer war ebenfalls im Bereich der Unfallstelle unterwegs, wo genau, ist noch unklar. Er wurde bei der Kollision erfasst und stürzte zu Boden. Der 61-jährige Mann erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Die beiden anderen Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 40.000 Euro.

Das Unfallaufnahmeteam der Polizei Münster und ein Sachverständiger sind für die genaue Rekonstruktion des Unfallhergangs im Einsatz. Ein Betreuungsteam kümmert sich um die Opfer und ihre Angehörigen.

Die Fahrbahn bleibt voraussichtlich noch bis zum Nachmittag für die Aufnahme des Unfalls und die Reinigung der Fahrbahn gesperrt. Der Verkehr wird ab dem Kreuz Münster-Süd abgeleitet. Ortskundige werden gebeten, den Bereich zu umfahren.



Polizei Münster



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel