Reit-DM in Balve

Zweiter Titel für Springreiter Stevens

Mario Stevens aus dem niedersächsischen Molbergen ist zum zweiten Mal nach 2018 deutscher Meister der Springreiter. Bei der DM in Balve gewann der 39-Jährige auf dem erst neunjährigen Hannoveraner Wallach Starissa mit zwei Null-Fehler-Runden am Sonntag vor Philipp Rüping (Itzehoe/1) mit Casallco. Gemeinsame Dritte wurden mit jeweils vier Fehlerpunkten Marcus Ehning (Borken) mit A La Carte NRW und Patrick Stühlmeyer (Georgsmarienhütte) mit Carmina 51.

Der deutsche Nationenpreiskader von Bundestrainer Otto Becker war in Balve nicht dabei. Das Team um Europameister Andre Thieme gewann zeitgleich das Nations-Cup-Turnier im polnischen Sopot

In der separat ausgetragenen Meisterschaft der Amazonen ging der Titel in Balve an Katrin Eckermann (Kevelaer) auf dem neunjährigen Hengst Cascadello-Boy. Zum Starterfeld gehörte auch Weltmeisterin Simone Blum (Zolling), die mit Diachacco den zwölften Platz belegte. 2016 hatte Blum mit ihrer Wunderstute Alice die Amazonenwertung in Balve gewonnen und von dort einen Siegeszug gestartet, der mit dem Gewinn des WM-Titels 2018 in Tryon seinen Höhepunkt fand.


© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel