Neue Perspektiven: FDP erkennt Chancen für das Schlaun Gymnasium

“Wenn sich das Schlaun selbst dazu entscheidet, den Weg nach Gremmendorf gehen zu wollen, dann ist dies zu respektieren und zu ermöglichen."

Mehr Entfaltungspotenzial und ein verändertes Einzugsgebiet: Die Chancen in Gremmendorf sind groß für das Schlaun Gymnasium. “Wenn sich das Schlaun selbst dazu entscheidet, den Weg nach Gremmendorf gehen zu wollen, dann ist dies zu respektieren und zu ermöglichen. Für die Schullandschaft insgesamt bietet dieser Schritt neue Perspektiven”, bewertet die schulpolitische Sprecherin der FDP Ratsfraktion, Claudia Grönefeld, die Entscheidung. Sie betont zudem, dass der Umzug auch eine gesicherte Zukunftsprognose für Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler bietet: “Vorbei sind jetzt vor allem die Unsicherheiten, wann man für die Zeit der Sanierung des aktuellen Schulgebäudes in ein kleineres Gebäude ziehen muss und wann wieder zurückgekehrt werden kann. Auch im Stadtteil Gremmendorf sorgt der Standortwechsel des Schlaun Gymnasiums für Aufbruchstimmung.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel