Lewandowski soll bleiben

Uli Hoeneß plädiert für einen Lewandowski-Verbleib.

Bayerns Münchens Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat sich für eine harte Linie im Fall des wechselwilligen Topstürmers Robert Lewandowski ausgesprochen und hofft weiterhin auf eine Vertragsverlängerung des Polen. "Wenn man keine Alternative hat, von der man glaubt, dass sie ihn einigermaßen ersetzen kann - das sieht im Moment so aus, dass das schwierig ist -, dann würde ich auf jeden Fall dafür plädieren, wie alle anderen im Verein, dass er noch ein Jahr bleibt", sagte Hoeneß bei Sport1.

Danach müssten die Bayern-Verantwortlichen "sehen, ob er nächstes Jahr ablösefrei geht oder vielleicht sogar nochmal verlängert, das weiß ja kein Mensch". Lewandowski flirtet heftig mit einem Wechsel zum FC Barcelona und hat das Kapitel Bayern bereits für abgeschlossen erklärt. 

Hoeneß sieht die Bayern für die kommende Saison nichtsdestotrotz gut aufgestellt. "Ich glaube, es wird sehr intensiv an der neuen Mannschaft gebastelt, und wenn das alles kommt, was sie mir die Woche vorgestellt haben, dann sehe ich eine gute Chance, dass wir nächstes Jahr eine attraktive Mannschaft haben - mit Robert Lewandowski", sagte der 70-Jährige.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel