Geste gegen Rassismus

Die DFB-Elf kniet gemeinsam mit den Three Lions gegen Rassismus.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird im Klassiker gegen England am Dienstag (20.45 Uhr/ZDF) mit den Three Lions ein Zeichen gegen Rassismus setzen. Wie beim 0:2 im EM-Achtelfinale in London im vergangenen Jahr werden die Profis vor dem Anpfiff der Nations-League-Partie gemeinsam auf dem Rasen knien.

"Wir wollen die Aktion unterstützen", sagte England-Legionär Ilkay Gündogan über die in der Premier League und bei Spielen der englischen Auswahl inzwischen übliche Geste. "Das ist eine sehr gute Sache. Wir haben das in der Mannschaft kurz besprochen, niemand hatte etwas dagegen", meinte Gündogan.

Bei der überraschenden 0:1-Niederlage zum Auftakt der Nationenliga in Ungarn war der Weltmeister von 1966 beim Kniefall ausgepfiffen worden. Dabei waren im Stadion in Budapest nach Auflagen durch die UEFA mehrheitlich Kinder unter den nur 30.000 zugelassenen Zuschauern.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel