Reus ist eine Option

Reus Option für England-Spiel: Flick ist "nicht bange"

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kann im zweiten Nations-League-Spiel gegen England am Dienstag (20.45 Uhr/ZDF) in München wohl mit Marco Reus planen. Der Kapitän von Vizemeister Borussia Dortmund traf nach seinem Infekt am Samstag im DFB-Quartier bei Partner adidas in Herzogenaurach ein.

"Es hat alles gut geklappt. Er wollte sich das Spiel auch anschauen", sagte Bundestrainer Hansi Flick nach dem 1:1 (0:0) in Bologna gegen Europameister Italien. Reus wäre eine zusätzliche Option in der in Italien wenig durchschlagskräftigen Offensive.

"Es geht jetzt darum, die Dinge besser zu machen. Wir werden wieder in die Spur kommen. Mir ist da überhaupt nicht bange. Wir werden auch wieder Tore machen. Mehr Tore", sagte Flick, der gegen den EM-Zweiten Änderungen in der Startelf nicht ausschloss: "Wir müssen so schnell wie möglich den Akku aufladen, damit wir am Dienstag wieder bei 100 Prozent sind. Wenn der ein oder andere da noch nicht ist, werden wir reagieren. Wir haben einen großen Kader."



© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel