Lecker essen und Gutes tun? Das geht!

In der leergeräumten Kirche organisieren die Ehrenamtlichen ein Solidaritätsessen zugunsten des Projektes „Pelikanhaus“. Der gesamte Erlös aus dem Verkauf der Karten zum Preis von 15 Euro pro Stück sind vollständig für das Pelikanhaus vorgesehen.


Am Freitag, 6. März, tischen die Pfadfinder vom DPSG Stamm „Rochus Spieker“ gemeinsam mit den Messdienern ihren Gästen ein leckeres Drei-Gänge-Menü auf und dies an einem ungewöhnlichen Ort, der Kirche St. Clemens. In der zu Renovierungszwecken leergeräumten Kirche organisieren die Ehrenamtlichen ein Solidaritätsessen zugunsten des Projektes „Pelikanhaus“. Der gesamte Erlös aus dem Verkauf der Karten zum Preis von 15 Euro pro Stück sowie weitere freiwillige Spenden sind vollständig für das Pelikanhaus vorgesehen. Das Pelikanhaus dient nach seiner Fertigstellung den Angehörigen schwerkranker Kinder, die im Clemenshospital behandelt werden, als gemütliche Unterkunft in direkter Nachbarschaft zur Klinik.

Foto: Clemenskirche Stadt Münster



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel