Tolisso verlässt die Bayern

Bayern München und der französische Weltmeister Corentin Tolisso gehen nach fünf gemeinsamen Jahren getrennte Wege.

Nach fünf Jahren: Tolisso verlässt die Bayern. Das gab der deutsche Fußball-Rekordmeister am Montag bekannt. Der Mittelfeldspieler war 2017 für die damalige Bayern-Rekordsumme von 41,5 Millionen Euro von Olympique Lyon gekommen.

"Er hat sich auch in schwierigen Phasen nie aus der Bahn werfen lassen und immer alles für den FC Bayern gegeben. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren Weg viel Erfolg", sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Tolisso bedankte sich für "fünf schöne Jahre, die mir sportlich und persönlich so viel gegeben haben".

Tolissos Vertrag läuft im Sommer aus. Der 27-Jährige kam in 118 Pflichtspielen für die Bayern zum Einsatz und erzielte dabei 21 Tore, er kämpfte häufig mit Verletzungen. In der abgelaufenen Bundesliga-Saison machte Tolisso, der mit den Münchnern unter anderem fünf Meistertitel und den Champions-League-Sieg 2020 holte, nur 15 Spiele. 

Der FC Bayern wird für sein Mittelfeld wohl bald Vollzug mit Ryan Gravenberch (20) von Ajax Amsterdam vermelden.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel