Kröncke gewinnt Dressur-Derby

Die 32-jährige Kröncke ist nach dem ersten Gewinn des "Blauen Bandes" 2011 mit damals 21 Jahren bis heute die jüngste Derbysiegerin.

Nach elfjähriger Pause hat Kathleen Kröncke zum zweiten Mal das deutsche Dressur-Derby gewonnen. Die Reiterin aus Appen bei Hamburg, die seit einiger Zeit in England lebt, setzte sich im Finale mit dem traditionellen Pferdewechsel gegen Titelverteidiger Frederic Wandres (Hagen aTW) und Hendrik Lochthowe durch.

Die 32-jährige Kröncke ist nach dem ersten Gewinn des "Blauen Bandes" 2011 mit damals 21 Jahren bis heute die jüngste Derbysiegerin seit der ersten Austragung 1955. 2003 hatte Krönckes Vater Dolf-Dietram Keller an gleicher Stelle triumphiert.

Bei strömendem Regen zeigte Kröncke die drei ausgeglichensten Ritte. "Mit einem Sieg hatte ich wirklich nicht gerechnet. Aber auch die anderen beiden Pferde haben es mir leicht gemacht", sagte Kröncke, die ihren Sieg mit einem Kurzurlaub in der alten Heimat verband.



© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel