Änderung des Bebauungsplans für Herstellung zukunftsfähiger Produkte

Im Verfahren der Bebauungsplan-Änderung für das BASF-Werksgelände in Hiltrup steht die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung auf dem Programm. Der Informationsabend findet am Dienstag den 31. Mai statt. Eine Anmeldung ist notwendig.

Münster - (SMS) - Im Verfahren der Bebauungsplan-Änderung für das BASF-Werksgelände in Hiltrup steht die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung auf dem Programm. Das Stadtplanungsamt lädt alle Interessierten zum Informationsabend am Dienstag, 31. Mai, ein. Beginn ist um 18 Uhr im Kulturbahnhof Hiltrup, Bergiusstraße 15 (Einlass ab 17.30 Uhr). Die Bürgerinnen und Bürger werden über die Hintergründe für die Änderung des Bebauungsplans und den Ablauf des Planverfahrens informiert. Ebenso haben sie die Möglichkeit, Anmerkungen und Anregungen zu äußern. 

Der Bebauungsplan Nr. 256 II soll geändert werden, weil die „BASF Coatings GmbH“ beabsichtigt, weiterhin am Standort Hiltrup zu produzieren und das Produktionsspektrum auszubauen. Der derzeit gültige Bebauungsplan beschränkt die Nutzung auf Lack- und Lackharzproduktion mit den erforderlichen Versorgungs- und Entsorgungsanlagen. Der geänderte Bebauungsplan soll die Herstellung neuer, zukunftsfähiger Produkte ermöglichen, die auch einen Beitrag zur Klimaneutralität leisten. Dies gilt insbesondere für die Produktion mit neuen Technologien (Dünnschicht-Photovoltaik, Haifischfolie u.a.) im Bereich „Funktionale Filme“. Planungsziel ist es, sowohl einen zukunfts- und innovationsfähigen Produktionsstandort zu ermöglichen, als auch die Emissionen des Werks und das Störfall-Risiko nicht zu erhöhen.

Anmeldungen zum Informationsabend nimmt Marius Kather entgegen Kather@stadt-muenster.de; Tel. 0251/492 6132). Aufgrund der Corona-Lage ist die Anzahl der Plätze begrenzt, für Teilnehmende gilt Maskenpflicht. Die Präsentation sowie die Ergebnisse der Veranstaltung stehen anschließend im Stadtportal zur Verfügung, www.stadt-muenster.de/stadtplanung.


Stadt Münster



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter