SC Preußen Münster

Vor dem letzten Plichtspiel in dieser Saison ist stadt40 natürlich wieder vor Ort ...

Am Samstag 21.05.2022 um 16:40 Uhr steigt das Krombacher Westfalen-Pokalfinale im altehrwürdigen Preußenstadion an der Hammer Straße.

Die merkwürdige Anstoßzeit ist dem Westfalen - Verband und der ARD „eingefallen“.

Ja richtig gehört.

Die Preußen werden live in der ARD ab 16:40 Uhr in einer Konferenzschaltung mit Endspielen aller anderen 21 Landesverbände zu sehen sein.

Wir haben einen guten Slot.

Die Live-Übertragung „Finaltag der Amateure“ ist für jedes Fußball -  Herz ein Leckerli und beginnt schon um 12:05 Uhr und endet um 18:55 Uhr.

Danach folgt das große Finale im DFB-Pokal: SC Freiburg-RB Leipzig.

Zurück zu uns.

Es ist ein ganz besonderes Spiel:

Stadionsprecher wird der vielseitige bekannte Hansi Küpper sein.

 Zwei Sattelzüge vom WDR mit diversen „Utensilien“ versprechen Spiel, Spaß, Spannung und Überraschung.

Beide Teams sind heiß wie Frittenfett auf dieses Spiel.

Wir wollen unseren Titel natürlich verteidigen.

Der Kader sieht anstatt 20 Spieler nur 18 Spieler vor.

Ausfälle beim SCP nebst den Langzeitverletzten sind krankheitsbedingt Marcel Hoffmeier und Manuel Farrona Pulido (Magen-Darm-Virus).

Die Saisonspiele endeten zuhause 0:0, mit klarem Chancenplus vom SCP und auswärts 0:1 gegen uns, in diesem „beengten“ Stadion mit schwer zu bespielbarem Spielfeld.

Also Aufgepasst Jungs!

Doch ich bin Optimist.

Unser Trainer und die Mannschaft sind Leidenschaft pur.

Einer für alle und Alle für einen.

Diese SCP Mentalität lässt wieder auf ein weiteres mitreißendes Spiel, wie es schon so viele in dieser Saison gab, hoffen.

Insgesamt kommt die große „Preußen Familie" auf knapp 60 Spiele ( Testspiele inklusive).

Die Marathonis oder Duracell Männer vom SC Preußen Münster gehen mit ganzem Herzen in das letzte Spiel dieser sehr intensiven Saison.

Bisher sind 5.000 Tickets verkauft.

Erwartet werden 6.000 Fans, die wie im Saisonfinale letzten Samstag (14.300 Zuschauer) gegen Köln wie ein Mann hinter ihrer Mannschaft stehen und sie erbarmungslos anfeuern.

Aus Rödinghausen werden circa 200 Fans erwartet.

Alle Preußen Fans hoffen auf ein versöhnliches Ende dieser fabelhaften Saison.

Es wäre der verdiente Lohn für unser aller Mühen.

Nicht nur ein Trostpflaster.

Der Sieger zieht in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals ein.

Er genießt Heimrecht gegen einen höherklassigen Gegner und streicht nebenbei etwa 300.000 Euro ein.

Bei Unentschieden findet keine Verlängerung statt.

Es folgt direkt ein Elfmeterschießen.

Unser Trainer Sascha Hildmann möchte das unbedingt vermeiden und seine Mannschaft in der regulären Spielzeit siegen sehen.

Er schließt aus, dass der SV Rödinghausen in der regulären Spielzeit trifft, seine Mannschaft schon.

Ich schließe mich seiner optimistischen Siegesgewissheit an.

Auf geht’s Jungs!

Nur der SCP!

Mein Tip: SC Preußen Münster - SV Rödinghausen 2:1


Guat Goan!


Text: Olaf Lindenbatt

Fotos:Olaf Lindenblatt



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel