Landtagswahl NRW - vorläufige Ergebnisse

CDU siegt klar bei NRW-Landtagswahl - schwarz-gelbe Koalition verliert Mehrheit

18:09 Uhr

Die CDU hat die Landtagswahl am Sonntag in Nordrhein-Westfalen klar gewonnen - die seit 2017 regierende schwarz-gelbe Koalition hat aber wegen der Schwäche der FDP ihre Mehrheit eingebüßt. Laut Prognosen von ARD und ZDF lagen die Christdemokraten mit 35 Prozent klar vor der SPD, die auf 27,5 bis 28 Prozent absank. Die Grünen konnten ihren Stimmenanteil von der letzten Landtagswahl fast verdreifachen und erzielten mit 18 bis 18,5 Prozent ein Rekordergebnis.

Die FDP musste deutliche Einbußen hinnehmen und kam den Prognosen zufolge nur noch auf fünf bis 5,5 Prozent. Auch die AfD verzeichnete Verluste, sie kam in den Prognosen auf 5,5 bis sechs Prozent.

Im Düsseldorfer Landtag wird die CDU-FDP-Koalition den Prognosen zufolge ihre Mehrheit verlieren. Welches Bündnis an ihre Stelle treten könnte, war am Wahlabend zunächst unklar. Die CDU käme den Zahlen von ARD und ZDF zufolge auf 76 Mandate, die SPD auf 59 bis 60 Sitze, die Grünen auf 39 bis 40 Mandate, die FDP auf elf bis zwölf Sitze und die AfD auf zwölf bis 13 Mandate.

Sollten die Prognosen Bestand haben, wiederholte sich in Nordrhein-Westfalen der Trend der Landtagswahl in Schleswig-Holstein eine Woche zuvor: CDU und Grüne erzielten Gewinne, alle anderen Parteien - SPD, FDP und AfD - mussten Verluste hinnehmen. 

Für die SPD wäre es ihr bislang schlechtestes Ergebnis in ihrem einstigen Stammland Nordrhein-Westfalen: Ihr bisheriger Tiefststand lag bei 31,2 Prozent bei der Landtagswahl 2017.

Eine Schlüsselrolle bei der Regierungsbildung dürfte nun den Grünen von Spitzenkandidatin Mona Neubaur zukommen. Die CDU ging mit Ministerpräsident Hendrik Wüst als Spitzenkandidat ins Rennen. Wüst hatte das Amt erst im vergangenen Oktober von dem gescheiterten Unionskanzlerkandidaten Armin Laschet übernommen.

Wüsts Herausforderer von der SPD war deren Partei- und Fraktionschef Thomas Kutschaty. Die FDP ging mit Vizeministerpräsident und Familienminister Joachim Stamp ins Rennen, die AfD mit Fraktionschef Markus Wagner.

pw/cfm


18:05 Uhr

Aus der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ist die regierende CDU laut einer Prognose als klarer Sieger vor der SPD hervorgegangen. Die Christdemokraten von Ministerpräsident Hendrik Wüst kamen bei dem Urnengang am Sonntag laut der Prognose des Instituts Infratest dimap für die ARD auf 35 Prozent, während die SPD von Herausforderer Thomas Kutschaty 27,5 Prozent erreichte. Auf dem dritten Platz folgten demnach mit einem Rekordergebnis von 18,5 Prozent die Grünen, während die AfD sechs Prozent erreichte und die derzeit mitregierende FDP mit fünf Prozent um den Wiedereinzug in den Düsseldorfer Landtag zittern musste.

18:00 Uhr

CDU gewinnt Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen klar vor SPD (ARD-Prognose) 

Grüne bei NRW-Wahl mit Rekordergebnis auf Platz drei (ARD-Prognose)

FDP und AfD bei NRW-Wahl knapp über Fünfprozenthürde (ARD-Prognose)

cfm/cne/mt



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter