Landgericht Münster

Presseübersicht für den Zeitraum 16.05.2022 bis 31.05.2022.

I.

Erstinstanzliche Strafverfahren vor dem Landgericht

Nachstellung u.a.:

Der 29-jährige Angeklagte aus Ibbenbüren soll rechtskräftig zu einer Haftstrafe verurteilt worden sein, weil er in der Vergangenheit die damals siebenjährige Geschädigte, die er aus einer Flüchtlingsunterkunft kannte, schwer sexuell missbraucht haben soll. Nachdem er die Haftstrafe verbüßte, soll es zu den nun angeklagten Taten zulasten des mittlerweile 10-jährigen Mädchens gekommen sein. So soll der Angeklagte von Mitte August bis Mitte November 2021 mehrfach in Ibbenbüren gegen eine gerichtliche Gewaltschutzanordnung verstoßen, der Zeugin nachgestellt und zudem gegen Weisungen der angeordneten Führungsaufsicht verstoßen haben. Insbesondere soll er sich der Zeugin wiederholt genähert und den nahen Umkreis ihrer Schule und ihres Zuhauses entgegen der entsprechenden Anordnungen aufgesucht haben. Die Anklage geht davon aus, dass der Angeklagte aufgrund einer psychischen Erkrankung im Zustand erheblich verminderter Schuldfähigkeit gehandelt habe.

21. Große Strafkammer (21 KLs 3/22), 17.05.2022, 09:00 Uhr, mit Fortsetzung am 01.06., 03.06., 09.06., 13.06. sowie 15.06.2022, jeweils Saal A07.

Schwerer Raub:

Die beiden 26-jährigen Angeklagten aus Westerkappeln und Mettingen sollen am 17.08.2020 gemeinsam einen Einkaufsmarkt in Lotte-Werse überfallen haben. Der Angeklagte aus Mettingen soll im Auto gewartet haben, während der Angeklagte aus Westerkappeln in den Einkaufsmarkt gegangen sein soll. Er soll dort absprachegemäß einer Kundin ein Messer vorgehalten und eine Mitarbeiterin erfolgreich aufgefordert haben, ihm die Kasse zu öffnen. Er soll dann mit rund 2.200,00 EUR geflohen sein, wovon er später dem zwischenzeitlich geflüchteten Mitangeklagten 400,00 EUR übergeben haben soll.

3. Große Strafkammer (3 KLs 2/22), 24.05.2022, 14:00 Uhr, mit Fortsetzung am 13.06. und 29.06.2022, jeweils 09:00 Uhr, Saal A11.

Schwere Brandstiftung u.a.

Die Staatsanwaltschaft beschuldigt einen 46-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz, im Juli 2018 in Angelmodde zunächst fremdes Inventar der ihm zugewiesenen Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses zerstört zu haben. Er soll dann vergeblich versucht haben, die Wohnung in Brand zu setzen. Gleichermaßen soll er Ende Oktober 2021 versucht haben, eine Bankfiliale in Münster in Brand zu setzen, indem er vergeblich versuchte, einen Bankautomaten anzuzünden. Auch in der Kanzlei seines früheren Rechtsanwalts in Münster soll er tags darauf gedroht haben, dort alles „abzufackeln“. Schließlich soll er Mitte Juli 2021 mit einem Patienten einer geschlossenen Einrichtung, in der er selbst als Patient gewesen sein soll, in Streit geraten und diesen dann verletzt haben. 

Es handelt sich vorliegend um ein sog. „Sicherungsverfahren“, da die Staatsanwaltschaft davon ausgeht, dass der Beschuldigte aufgrund einer psychischen Erkrankung nicht in der Lage ist, das Unrecht seiner Taten einzusehen. Deshalb wird die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt.

22. Große Strafkammer (22 KLs 2/22), 25.05.2022, 09:00 Uhr, Saal A 23, mit Fortsetzung am 10.06., 14.06. sowie 20.06.2022.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz:

Dem 70-jährigen Angeklagten aus Havixbeck wird vorgeworfen, ab 2010 in Rosendahl und Nottuln in eigenen sowie angemieteten Räumlichkeiten verschiedene Marihuanaplantagen eingerichtet und betrieben zu haben. Bis Ende 2018 soll er so fast 200 kg Marihuana geerntet und weit überwiegend weiterverkauft haben. Ab 2019 soll der 41-jährige Mitangeklagten aus Rosendahl ihm beim Anbau und der Ernte der Marihuana-Plantage in Rosendahl unterstützt haben, und gemeinsam sollen so bis 2021 weitere knapp 50 kg Marihuana geerntet und weit überwiegend verkauft worden sein. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 70-jährige Angeklagte hierdurch rund eine Millionen Euro eingenommen habe, der jüngere Mitangeklagte mindestens 22.000 Euro.

11. Große Strafkammer (11 KLs 8/22), 31.05.2022, mit Fortsetzung am 10.06., 21.06., 24.06., 18.07., 22.07., 28.07., 03.08., 09.08. und 17.08.2022, jeweils 09:15 Uhr, Saal A14.

II.

Strafrechtliche Berufungsverfahren

Strafkammer 5:

10.05.2022, 9.30 Uhr, Saal A 06 - fahrlässige Körperverletzung

(Urt. d. AG Münster)

TO Münster                                                               

WO Münster

17.05.2022, 14.00 Uhr, Saal A 06 - Verstoß gegen das BtMG

(Urt. d. AG Ahaus)

TO Gronau                                                                

WO Ahlen

24.05.2022, 9.00 Uhr, Saal A 06 - vors. Fahren ohne Fahrerlaubnis

(Urt. d. AG Münster)

TO Münster                                                               

WO Münster

31.05.2022, 9.30 Uhr, Saal A 06 - Körperverletzung u. a.

(Urt. d.AG Münster)

TO Münster                                                               

WO Münster

31.05.2022, 10.30 Uhr, Saal A 06 - Gefährdung d. Straßenverkehrs

(Urt. d. AG Ahaus)

TO Heek                                                                   

WO Lingen

31.05.2022, 13.00 Uhr, Saal A 06 - Fahren ohne Fahrerlaubnis

(Urt. d. AG Münster)

TO Münster                                                               

WO Bad Bentheim

Strafkammer 6:

20.05.2022, 9.15 Uhr, Saal A 06 - Betrug

(Urt. d. AG Rheine)

TO Rheine                                                                 

WO Lengerich

20.05.2022, 10.15 Uhr, Saal A 06 - Straftat nach dem Waffengesetz

(Urt. d. AG Coesfeld)

TO Coesfeld                                                              

WO Bielefeld

23.05.2022, 9.00 Uhr, Saal A 06 - Diebstahl

(Urt. d. AG Coesfeld)

TO Coesfeld                                                              

WO Münster

23.05.2022, 12.00 Uhr, Saal A 06 - Urkundenfälschung

(Urt. d. AG Ibbenbüren)

TO Ibbenbüren                                                          

WO Rheine

31.05.2022, 9.00 Uhr, Saal A 06 - gefährliche Körperverletzung

(Urt. d. AG Gronau)

TO Gronau                                                                

WO Gronau 

31.05.2022, 11.00 Uhr, Saal A 06 - Hausfriedensbruch

(Urt. d. AG Münster)

TO Münster                                                               

WO Münster

Strafkammer 13:

17.05.2022, 9.00 Uhr, Saal A 11 - Geldfälschung

(Urt. d. AG Rheine)

TO Rheine u. andernorts                                          

WO Rheine

17.05.2022, 11.00 Uhr, Saal A 06 - Computerbetrug u.a.

(Urt. d. AG Münster)

WO Münster

17.05.2022, 12.00 Uhr, Saal A 06 - Diebstahl

(Urt. d. AG Rheine)

TO Rheine                                                                 

WO Rheine

17.05.2022, 13.00 Uhr, Saal A 06 - Körperverletzung

(Urt. d. AG Münster)

TO Münster                                                               

WO Münster

19.05.2022, 9.00 Uhr, Saal A 06 - Beleidigung

(Urt. d. AG Ahaus)

TO Ahaus                                                                  

WO Billerbeck

19.05.2022, 11.00 Uhr, Saal A 11 - Diebstahl u.a.

(Urt. d. AG Coesfeld)

TO Coesfeld                                                              

WO Coesfeld

19.05.2022, 12.00 Uhr, Saal A 06 - Betrug

(Urt. d. AG Münster)

TO Münster                                                               

WO Münster

31.05.2022, 9.00 Uhr, Saal A 11 - Körperverletzung

(Urt. d. AG Tecklenburg)

TO Westerkappeln                                                    

WO Westerkappeln

31.05.2022, 11.00 Uhr, Saal A 11 - Bedrohung

(Urt. d. AG Münster)

TO Münster                                                               

WO Münster

31.05.2022, 13.30 Uhr, Saal A 11 - unerlaubtes Handeltreiben mit BtM                                                    

(Urt. d. AG Ibbenbüren)

TO Ibbenbüren                                                          

WO Ibbenbüren

Strafkammer 14:

16.05.2022, 9.00 Uhr, Saal A 113 - räuberische Erpressung

(Urt. d. AG Rheine)

TO Rheine                                                                 

WO Rheine

16.05.2022, 11.00 Uhr, Saal 113 - Körperverletzung

(Urt. d. AG Ibbenbüren)

TO Ibbenbüren                                                          

WO Ibbenbüren

16.05.2022, 12.30 Uhr, Saal A 113  - Betrug

(Urt. d. AG Ibbenbüren)

TO Ibbenbüren                                                          

WO Ibbenbüren

16.05.2022, 12.45 Uhr, Saal A 113 - Verstoß gegen das BtMG

(Urt. d. AG Lüdinghausen)

TO Lüdinghausen                                                      

WO Lüdinghausen

23.05.2022, 9.00 Uhr, Saal A 113 - gef. Körperverletzung

(Urt. d. AG Ahaus)

TO Heek                                                                   

WO Heek

30.05.2022, 9.00 Uhr, Saal A 113 - Unterschlagung

(Urt. d. AG Steinfurt)

TO Ibbenbüren                                                          

WO Wettringen

Strafkammer 15:

23.05.2022, 14.30 Uhr, Saal A 116 - Diebstahl

(Urt. d. AG Ahaus)

TO Schöppingen                                                       

WO Schöppingen

Strafkammer 16:

19.05.2022, 9.30 Uhr, Saal A 113 - Vergewaltigung

(Urt. d. AG Münster)

TO Münster                                                               

WO Münster

24.05.2022, 9.30 Uhr, Saal A 113 - Diebstahl im besonders schweren Fall

(Urt. d. AG Ibbenbüren)

TO Ibbenbüren                                                          

WO Ibbenbüren

Strafkammer 23:

18.05.2022, 8.45 Uhr, Saal A 06 - Fahren ohne Fahrerlaubnis

(Urt. d. AG Münster)

TO Münster                                                               

WO Münster

18.05.2022, 9.00 Uhr, Saal A 06 - vors. Fahren ohne Fahrerlaubnis

(Urt. d. AG Tecklenburg)

TO Tecklenburg                                                        

WO Löhne

25.05.2022, 9.00 Uhr, Saal A 06 - verbotenes Kraftfahrzeugrennen

(Urt. des AG Tecklenburg)

TO Tecklenburg                                                        

WO Ibbenbüren

III.

Auswärtige Strafkammer des Landgerichts Münster beim Amtsgericht Bocholt:

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz:

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 32-jährigen Angeklagten aus Bocholt vor, von Anfang Januar bis Ende März 2019 teilweise alleine, teilweise mit einem gesondert Verfolgten Mittäter u.a. in Bocholt gewerbsmäßig nicht unerhebliche Mengen Marihuana verkauft zu haben. Der Angeklagte soll hierdurch Einnahmen von rund 3.000,00 EUR erzielt haben.

10. Große Strafkammer (10 KLs 12/19), 24.05.2022, Saal A 112 des Amtsgerichts Bocholt.

Schwerer Raub u.a.:

Laut Anklage soll der 32-jährige Mann aus Isselburg Mitte März 2019 in Bocholt gemeinsam mit zwei weiteren Tätern ein Wettbüro für Sportwetten überfallen haben. Der Angeklagte soll mit seinem PKW vor dem Wettbüro gewartet haben, als die beiden maskierten Mittäter den Zeugen, der die Wocheneinnahmen aus dem Büro trug, durch Pfefferspray zur Herausgabe des Geldes gezwungen haben sollen. Gemeinsam sollen die drei Männer dann mit der Beute von rund 48.000,00 EUR geflüchtet sein.

10. Große Strafkammer (10 KLs 6/19), 31.05.2022 mit Fortsetzung am 02.06.2022, jeweils 09:00 Uhr, Saal A 112 des Amtsgerichts Bocholt.

Strafrechtliche Berufungsverfahren: 

17.05.2022, 9.00 Uhr, Saal 112 - Fahren ohne Fahrerlaubnis

(Urt. d. AG Borken)

TO Gescher                                                              

WO Gelsenkirchen 


Landgericht Münster



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel