In der Sackgasse

Klublegende Bratseth bangt mit Bremen.


Klublegende Rune Bratseth sorgt sich um den abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Werder Bremen. "Ich kann mich nicht daran erinnern, wann sie das letzte Mal in der 2. Liga waren. Aber sie befinden sich in der Sackgasse", sagte der zweimalige deutsche Meister (1988 und 1993) dem norwegischen TV-Sender Viasat.

Werder sei "ein Großklub, der sportlich im Großen und Ganzen immer geliefert hat. Sie sind Zweiter der ewigen Tabelle hinter Bayern München", führte der einstige Weltklasse-Libero (59) weiter aus, "aber jetzt fehlt ihnen die Sicherheit". Positiv hob er hervor, dass Bremen "kein Chaosklub" sei, "sie geraten nicht so leicht in Panik, deshalb halten sie an ihrem Trainer fest. Ich bin gespannt, wie lange das anhält."

Voller Bewunderung verfolgt Bratseth den Weg seines Landsmanns Erling Haaland (19). Das Ausnahmetalent habe mit Borussia Dortmund die bestmögliche Wahl getroffen, sagte Bratseth, "darüber bin ich sehr froh. Er spielt mit vielen Talenten zusammen wie Jadon Sancho oder Giovanni Reina, und sie haben eine Tradition, Talente weiterzuentwickeln. Das ist absolut optimal."

© 2008-2020 Sport-Informations-Dienst



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel