Rödl holt Obiesie und Wimberg - Amaize und Kratzer gestrichen

Der Kader gegen Großbritannien.


Basketball-Bundestrainer Henrik Rödl baut seinen Kader für das zweite EM-Qualifikationsspiel in Newcastle gegen Großbritannien am Montag (21.00 Uhr MEZ/MagentaSport) auf zwei Positionen um. Joshua Obiesie (s.Oliver Würzburg) und Jan Niklas Wimberg (Niners Chemnitz) kommen neu ins zwölfköpfige Aufgebot, Robin Amaize (EWE Baskets Oldenburg) und Leon Kratzer (Frankfurt Skyliners) wurden gestrichen.

Obiesie und Wimberg haben noch kein A-Länderspiel absolviert und könnten wie Kratzer, Bennet Hundt (BG Göttingen) und Louis Olinde (Brose Bamberg) am Freitag gegen Frankreich (83:69) zu ihrem Debüt kommen. Die deutsche Mannschaft spielt die Qualifikation außer Konkurrenz, da sie als Co-Gastgeber der EuroBasket 2021 einen Platz sicher hat. Das Aufgebot gegen Großbritannien:

Ismet Akpinar (Besiktas Istanbul/Türkei), Robin Benzing (Basket Saragossa/Spanien), Philipp Herkenhoff (Rasta Vechta), Bennet Hundt (BG Göttingen), Karim Jallow (Löwen Braunschweig), Joshua Obiesie (s.Oliver Würzburg), Andreas Obst (ratiopharm Ulm), Louis Olinde, Christian Sengfelder (beide Brose Bamberg), Joshiko Saibou (Telekom Baskets Bonn), Jan Niklas Wimberg (Niners Chemnitz), Maik Zirbes (Olimpija Ljubljana/Slowenien).


© 2008-2020 Sport-Informations-Dienst



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel