Endras verlässt Adler Mannheim

Der frühere Nationaltorhüter Dennis Endras kehrt zurück in der DEL zu den Augsburger Panthern.

Der frühere Nationaltorhüter Dennis Endras hat seinen Vertrag bei Adler Mannheim nach zehn Jahren aufgelöst und kehrt in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu den Augsburger Panthern zurück. Den Wechsel des 36-Jährigen, Silbermedaillengewinner bei den Winterspielen von Pyeongchang 2018, gaben beide Klubs am Freitag bekannt.

"Dennis hat immer offen, respektvoll und ehrlich mit uns kommuniziert. Seine Beweggründe sind nachvollziehbar, und es war keine Frage, dass wir seiner Bitte nachkommen, auch wenn sein Abgang selbstredend eine enorme Lücke hinterlässt", sagte Adler-Geschäftsführer Matthias Binder.

Endras stand 393 Mal im Kasten der Adler - Klubrekord, genau wie seine 38 Shutouts. Der Routinier feierte zwei Meistertitel in Mannheim (2015, 2019), für Augsburg hat Endras bereits von 2008 bis 2011 gespielt. Zuvor hatte der Goalie beim NHL-Klub Minnesota Wild unterschrieben, war aber in der nordamerikanischen Profiliga nie zum Einsatz gekommen. 


© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel