Polizeieinsätze in Münster

Einbruch +++ zwei verletzte Autofahrer +++ Unfall an Haltestelle +++ Raub


Einbruch in Kinderhaus und Wienburg - Zeugen gesucht

Münster - (ots) - Am Mittwochnachmittag (19.02., 14:20 bis 17:10 Uhr) brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus am Heidköttersweg ein. Die Täter versuchten zunächst vergeblich das Fenster des Gäste-WC aufzuhebeln. Anschließend warfen sie mit Steinen die Glasscheibe zur Küchentür ein und durchsuchten das Haus. Ob die Eindringlinge Beute gemacht haben ist Bestandteil der Ermittlungen. Der 76-jährigen Bewohnerin war kurz vor Verlassen des Hauses ein circa 14 bis 15-jähriger Junge mit dunkelblondem Haar aufgefallen. Der Unbekannte klingelte an der Haustür und fragte nach einem "Marcello".

Ebenfalls am Mittwoch (19.02., 12:10 bis 15:45 Uhr) verschafften sich unbekannte Täter in der Straße Im Hagenfeld gewaltsam Zutritt zu einem Zweifamilienhaus. Erneut versuchten die Einbrecher zunächst die Glasschiebetür zum Wintergarten aufzuhebeln. Als sie daran scheiterten, warfen sie mit Steinen die Glasschiebetür ein und durchsuchten anschließend die Räume.DieTäter flüchteten mit diversem Schmuck, einer goldenen Taschenuhr, einer Herrenarmbanduhr der Marke "Maurice Lacroix" und einem Goldring.


Frontalzusammenstoß - zwei Autofahrer schwer verletzt

Münster - (ots) - Bei einem Frontalzusammenstoß am Mittwochmittag (19.2., 12.25 Uhr) auf der Straße Hölkenbusch wurden zwei Autofahrer schwer verletzt. Es entstand Sachschaden von etwa 30.000 Euro.

Ein 53-Jähriger war in Richtung Sprakel unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er mit seinem Daimler nach rechts auf den Grünstreifen. Der Ibbenbürener verlor beim Gegensteuern die Kontrolle über den Wagen und stieß frontal mit dem ihm entgegenkommenden Citroen eines 35-jährigen Münsteraners zusammen. Rettungskräfte brachten die beiden Schwerverletzten in Krankenhäuser.


Schwerverletzter nach Unfall an Bushaltestelle

Münster - (ots) - Am Mittwoch (19.02., 15:45 Uhr) wurde ein 83-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall auf dem Rishon-Le-Zion-Ring im Bereich einer Bushaltestelle schwer verletzt.

Ein 35-jähriger Radfahrer war mit seinem Rennrad auf dem Radweg in Richtung Hüfferstraße unterwegs. Als im Bereich der Bushaltestelle ein Linienbus heranfuhr, überquerten die wartenden Fahrgäste den Radweg. Der Radfahrer achtete nicht auf die Querenden und musste stark abbremsen. Der 83-jährige Münsteraner erschrak sich und stürzte zu Boden. Er zog sich eine Platzwunde am Hinterkopf zu und wurde nach einer Erstversorgung stationär im Krankenhaus behandelt.


Handy in Gartenanlage geraubt - Polizei sucht Zeugen

Münster -  (ots) - Nach dem Raub eines Handys am Mittwochvormittag (19.2., 10.45 Uhr) an der Werlandstraße sucht die Polizei Zeugen.

Ein Unbekannter sprach eine 48-Jährige in einer Gartenanlage an, droht mit einem Messer in der Hand und forderte Bargeld. Da die Münsteranerin kein Geld dabei hatte, schnappte sich der Täter das Mobiltelefon und eine Schachtel Zigaretten aus ihrer Hand und flüchtete. Der Unbekannte ist etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt und hat kurze, dunkelbraune Haare. Er trug eine blau-graue Jacke, eine dunkle Hose und vermutlich ein kariertes Hemd.





Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter