CHE-Ranking

Studierende geben der Uni Münster viele Bestnoten.

Die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) Münster punktet beim aktuellen Hochschulranking des "Centrums für Hochschulentwicklung" (CHE) mit zahlreichen Plätzen in der Spitzengruppe. Beim CHE-Ranking bewerten Studierende ihre Studienbedingungen, es fließen zudem Faktoren wie Zitations- und Promotions-Zahlen ein. Von der Universität Münster wurden in diesem Jahr die Fächer Germanistik, Romanistik und Psychologie beurteilt.

Alle drei Fächer landeten bei der Beurteilung der "Unterstützung am Studienanfang" in der Spitzengruppe. Die Studierenden der Fächer Psychologie und Germanistik waren sehr zufrieden mit der "allgemeinen Studiensituation". Ähnlich positiv bewerteten Psychologie-Studierende unter anderem die "Betreuung durch Lehrende" und die "digitalen Lehrelemente". In der Germanistik stach zum Beispiel die "Unterstützung im Studium" hervor. Die Romanistik landete in den Kategorien "IT-Infrastruktur" und "Räume" ebenso wie die Germanistik in der Spitzengruppe. 

Das Fach mit den meisten Top-Platzierungen an der WWU ist die Psychologie. In acht von zwölf Kategorien, die die Studierenden bewerteten, landete das Fach in der Spitzengruppe ("Allgemeine Studiensituation", "Betreuung durch Lehrende", "Studienorganisation", "Lehrangebot", "Unterstützung im Studium", "Prüfungen", "Digitale Lehrelemente" sowie "Angebote zur Berufsorientierung"). Außerdem gaben sie der WWU in den Kategorien "Abschlüsse in angemessener Zeit" im Bachelor und Master sowie "Unterstützung am Studienanfang" jeweils Bestnoten. Im Bereich Forschung schnitt die Psychologie zudem in den Kategorien "Zitate pro Publikation" und "Promotionen pro Professor" sehr gut ab.

Informationen zum CHE-Hochschulranking

Für das CHE-Hochschulranking wird jedes Jahr ein Drittel der Fächer neu bewertet – im Jahr 2022 wurden die Fächer Architektur, Erziehungswissenschaft, Germanistik, Psychologie, Romanistik, Bau- und Umweltingenieurwesen, Elektrotechnik- und Informationstechnik, Maschinenbau/Material-, Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Mechatronik, Angewandte Naturwissenschaften und Verfahrenstechnik untersucht. Die Ergebnisse basieren auf Fakten und Urteilen von Studierenden und Professoren. Für das Ranking werden rund 120.000 Studierende befragt, die Experten untersuchen mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen. 


WWU Münster 

Bild: Die WWU punktet beim CHE-Ranking mit Plätzen in der Spitzengruppe; vor allem die Psychologie wird von den Studierenden gelobt./© WWU - Robert Matzke



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel