Blindgänger Fliednerstraße: Evakuierung ab 8 Uhr

Am Donnerstag, den 5. Mai, wird ein Blindgänger an der Fliednerstraße entschärft. Betroffene Personen im Evakuierungsradius müssen mit einer Evakuierung ab 8 Uhr rechnen.

Münster - (SMS) - Am Donnerstag, 5. Mai, muss an der Fliednerstraße ein Blindgänger entschärft werden. Wenn die Größe des Blindgängers feststeht, werden ein entsprechender Evakuierungsradius von voraussichtlich 250 Meter um die Fundstelle festgelegt und Straßensperrungen im Evakuierungsbereich eingerichtet. Zur Sicherheit wird am Mittwoch (4.5.) mit Containern ein „Splitterschutz“ rund um die Fundstelle aufgebaut. Am Donnerstag sollte sich jede Person im betroffenen Bereich auf eine Evakuierung ab 8 Uhr einstellen und entsprechend vorbereitet sein. 


Die Anwohnerinnen und Anwohner sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen mit Beginn der Evakuierung umgehend ihre Wohnungen oder Arbeitsstellen verlassen. Sie werden mit Lautsprecherdurchsagen, über die Warn-App NINA und die sozialen Medien informiert. Das Info-Telefon der Feuerwehr ist am 5. Mai unter 02 51 / 4 92-99 99 zu erreichen.

Eine Betreuungsstelle wird in der Sporthalle im Sportpark Sentruper Höhe an der Sentruper Straße eingerichtet. Dort gelten die entsprechenden Hygienemaßnahmen (Mundschutz, Abstand, Händedesinfektion). Unter Quarantäne stehende Personen dürfen unter Beachtung der Hygienemaßnahmen in die Betreuungsstelle kommen. Dieser Personenkreis muss sich vor Ort bei den Einsatzkräften melden, damit die Schutzmaßnahmen in der Betreuungsstelle entsprechend eingehalten werden können.

In einem Video erklärt Einsatzleiter Robert Erpenstein, was an diesem Einsatz besonders ist: https://www.youtube.com/watch?v=f3OAY6DCHWw 


Stadt Münster



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel