Selenskyj trifft US-Minister

Selenskyj ist mit den US-Ministern in Kiew zusammengetroffen.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ist am Sonntagabend in Kiew mit US-Außenminister Antony Blinken und US-Verteidigungsminister Lloyd Austin zusammengetroffen. Die Besucher aus den USA unterhielten sich "in diesem Moment mit dem Präsidenten", sagte Selenskyjs Berater Oleksij Arestowitsch in einem Interview auf der Videoplattform Youtube.

Bei den Gesprächen mit den US-Ministern sollte es nach Angaben Selenskyjs um die US-Waffenlieferungen für die ukrainischen Streitkräfte gehen. Es handelte sich um den ersten offiziellen Besuch von US-Regierungsmitgliedern in der Ukraine seit Beginn des russischen Einmarschs am 24. Februar.

Der Besuch Blinkens und Austins fand genau zwei Monate nach Beginn des russischen Angriffskriegs statt. Die russische Armee hatte zuletzt ihre Angriffe im Osten und Süden der Ukraine verstärkt. 

Die ukrainische Regierung schlug Moskau inzwischen vor, Verhandlungen nahe der Anlage des Konzerns Asow-Stahl in der heftig umkämpften und großteils zerstörten Hafenstadt Mariupol in der Südukraine abzuhalten. Auf dem riesigen Gelände haben sich hunderte ukrainische Soldaten und Zivilisten verschanzt.  

"Wir haben die Russen eingeladen, eine Sondersitzung der Gespräche genau an der Seite des Geländes von Asow-Stahl abzuhalten", sagte Präsidentenberater Arestowitsch am Sonntag. Die Antwort der russischen Verhandlungsdelegation stehe noch aus. Russland hat die in dem Stahlwerk ausharrenden Soldaten der Ukraine wiederholt zur Kapitulation aufgefordert. 

dja



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel