Rikschafahrten für Senioren

Menschen, die selber nicht mehr in die Pedale treten können, haben die Möglichkeit, mit den fünf Fahrradrikschas des Vereins Chance e. V. eine Rundfahrt zu machen


Münster - (SMS) - Am Dienstag, 25. Februar, werden erstmals kostenlose Rikschafahrten für Seniorinnen und Senioren aus Hiltrup-Ost angeboten. Menschen, die selber nicht mehr in die Pedale treten können, haben die Möglichkeit, mit den fünf Fahrradrikschas des Vereins Chance e. V. eine Rundfahrt zu machen. Startpunkt ist um 10.30 Uhr die Begegnungsstätte Emmerbach-Treff (Am Roggenkamp 188). Die Fahrt dauert etwa 60 Minuten.

Mit einer besonderen Rollstuhl-Rikscha können auch Menschen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, an dem Ausflug durch das Quartier teilnehmen und das Gefühl von "Fahrradfahren" erleben. Die Fahrer erhalten vor der ersten Fahrt eine theoretische und praktische Schulung, damit sie die Menschen sicher begleiten können. Um den Ausflug auch bei kälteren Temperaturen genießen zu können, werden Decken und Mützen für die Mitfahrenden zur Verfügung gestellt. Zum Abschluss sind alle, die an dem Ausflug teilgenommen haben, zu einer Tasse Kaffee in den Emmerbach-Treff eingeladen.

Anmeldungen nimmt die Quartiersentwicklerin Karin Grave vom städtischen Sozialamt telefonisch unter 02 51/4 92-59 40 oder per E-Mail unter GraveK@stadt-muenster.de entgegen.

Foto: Fahrer und Teilnehmende bei der Fahrt mit der Fahrrad-Rikscha.

Foto: Chance e. V.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel