Keine Reise für Marseille-Fans

Die Fans des französischen Fußball-Spitzenklubs Olympique Marseille dürfen nicht zum Schlagerspiel der Ligue 1 am Sonntag (20.45 Uhr/DAZN) bei Paris St. Germain reisen.

Reiseverbot für Marseille-Fans vor Spitzenspiel in Paris: Das gab das französische Innenministerium am Tag vor der Partie des 32. Spieltags zwischen dem Tabellenführer und dem Zweiten bekannt. 

Den gesamten Sonntag über gilt ein Reiseverbot zwischen den beiden Regionen für Personen, die "den Status als Fan von Olympique Marseille für sich beanspruchen oder sich so verhalten". Die Entscheidung sei aufgrund der hohen Feindseligkeit zwischen den Anhängern der Klubs getroffen worden. 

Beim letzten Aufeinandertreffen der Teams vor Fans beider Seiten im Februar 2018 war es zu schweren Krawallen mit mehreren Verletzten gekommen. 

Auch im Laufe der bisherigen Ligue-1-Saison kam es an verschiedenen Spielorten immer wieder zu Fan-Tumulten und Platzstürmen. Den Fans vom RC Lens wurde daher ebenfalls verboten, am Samstag zum Derby beim OSC Lille zu reisen.


© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel