Wirksame Emissionssenkung mit Tempolimit

Krüger äußert sich, dass der Ausstieg aus dem fossilen Heizen wichtig für das Klima und die Unabhängigkeit von Russland ist.

Berlin - (ots) - Der Expertenrat für Klimafragen legt heute sein Gutachten zum Emissionsbericht des Umweltbundesamtes für das vergangene Jahr vor. NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger kommentiert:

"Bereits im vergangenen Jahr warnte der Expertenrat, dass eine Trendwende beim Klimaschutz nicht in Sicht sei. Für dieses Jahr hat er leider Recht behalten. Mit den Bereichen Verkehr und Gebäude verfehlen nun sogar gleich zwei Sektoren die Klimaschutzziele. Die Schlussfolgerung für die Politik muss nun lauten, substanzielle Maßnahmen für den Klimaschutz einzuleiten. Gerade im Verkehrssektor könnten die Treibhausgasemissionen einfach und wirksam durch ein Tempolimit gesenkt werden - man muss es nur wollen. Auch ein Moratorium für Autobahnneubauten, bis deren Klimawirkung neu geprüft ist, wäre jetzt folgerichtig. Zudem braucht es einen schnellen Ausstieg aus dem fossilen Heizen und einen starken Anstieg der Sanierungsrate von Bestandsgebäuden durch Mindesteffizienzanforderungen. Nicht zuletzt ist Energiesparen und der Ausstieg aus den fossilen Energieträgern das Gebot der Stunde im währenden Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine."


NABU



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel