Bußgelder gegen Premier Johnson und Minister Sunak

Insgesamt wurden 50 Bußgeldbescheide im Zuge der sogenannten "Partygate"-Ermittlungen verschickt.


Die Polizei will Bußgelder wegen Verstößen gegen die Corona-Bestimmungen gegen den britischen Premierminister Boris Johnson und seinen Finanzminister Rishi Sunak verhängen.

Das gab ein Londoner Regierungssprecher am Dienstag bekannt, woraufhin die Opposition umgehend den Rücktritt Johnsons forderte.

Zuvor hatte die Londoner Polizei mitgeteilt, dass insgesamt 50 Bußgeldbescheide im Zuge der sogenannten "Partygate"-Ermittlungen wegen Corona-Verstößen am Regierungssitz verschickt wurden oder in Vorbereitung seien.

pe/ju



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel