Unfalltod

NFL trauert um Quarterback Haskins

Die National Football League (NFL) trauert um den jungen Quarterback Dwayne Haskins. Die Pittsburgh Steelers bestätigten den Tod des 24-Jährigen am Samstag via Twitter. Laut eines ESPN-Berichts war Haskins im Süden Floridas von einem Auto angefahren worden und am Morgen seinen schweren Verletzungen erlegen. Er hatte in Florida mit anderen Quarterbacks und Wide Receivern trainiert. 

"Ich bin am Boden zerstört und sprachlos", sagte Steelers-Trainer Mike Tomlin. "Dwayne war ein großartiger Teamkollege, aber noch mehr war er ein wunderbarer Freund. Es bricht mir das Herz. Unsere Gebete und Gedanken gelten seiner Ehefrau Kalabrya und der gesamten Familie."

Haskins war nach einer Rekordsaison für die Ohio State University 2019 im Draft von den heutigen Washington Commanders an 15. Position gezogen worden. Er setzte sich als Starter jedoch nicht durch und wurde im Laufe seiner zweiten Saison entlassen. 

Vor der vergangenen Spielzeit unterschrieb er einen Vertrag bei den Steelers, für die er nicht mehr zum Einsatz kam. Er hätte nach dem Rücktritt von Ben Roethlisberger in dieser Off-Season um die Rolle des Starting Quarterbacks kämpfen sollen.


© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel