Klopp lehnt "verrückten" Haaland-Transfer ab

Teammanager Jürgen Klopp vom englischen Spitzenklub FC Liverpool will nicht in das millionenschwere Wettbieten um Dortmunds Sturmjuwel Erling Haaland einsteigen. "Wir gehen da nicht mit ran", sagte Klopp der Sport Bild: "Die Zahlen, die da im Raum stehen, sind verrückt (...). Keine Chance! Das will ich auch ehrlich gesagt gar nicht. Das macht keinen Spaß."

Haaland kann den BVB im Sommer gegen eine festgeschriebene Ablöse von angeblich 75 Millionen Euro verlassen. Als wahrscheinlichstes Ziel gilt Liverpools Rivale Manchester City.

"Alles" traut Klopp der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Katar zu. Die Vorrunde mit Spanien, Japan und Costa Rica oder Neuseeland sei "kein Glückslos, aber es ist machbar zum Weiterkommen".

Klopp gefällt der neue Stil unter Bundestrainer Hansi Flick, zudem habe die Mannschaft eine "gute Altersstruktur. Das sieht interessant aus." Darüber hinaus sei es "keine schlechte Situation", nicht als Topfavorit ins Turnier (21. November bis 18. Dezember) zu gehen.


© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel