45.000-Euro-Spende für erkrankte Kinder

Zum wiederholten Mal spendet die Kinderkrebshilfe Weseke eine großzügige Summe an das Projekt „ENTER SPORTS" für die Helen-Keller-Schule am UKM. Die Spende wird unter anderem in einen Kletterturm auf dem Gelände des Familienhauses am UKM investiert.

Münster (ukm/ab). Sport und Bewegung sind der Schlüssel zu einem aktiven und selbstbestimmten Leben. Mit dem Projekt ENTER SPORTS, einer Initiative der Bezirksregierung Münster, des UKM (Universitätsklinikum Münster) und der Helen-Keller-Schule, soll deshalb Bewegung im Klinikschulalltag etabliert werden. „Gerade für erkrankte Kinder und Jugendliche ist es wichtig, so früh wie möglich wieder in ein sportlich aktives Leben zurückzufinden", erklärt Dr. Matthias Marckhoff von der Helen-Keller-Schule am UKM. „Da gerade unsere Schülerinnen und Schüler vom coronabedingten Bewegungsmangel und der sozialen Isolation in besonderem Maße betroffen sind, gilt dies heute mehr denn je."

Seit vielen Jahren ist der Verein „Horizont" Kinderkrebshilfe Weseke einer der wichtigsten Förderer des Sports am Klinikum. Die diesjährige, großzügige Spende wird unter anderem in einen Kletterturm auf dem Gelände des Familienhauses am UKM investiert. „Das Klettern bietet ein ideales Übungsfeld für die Persönlichkeitsentwicklung. Aus eigener Kraft ein hochgestecktes Ziel zu erreichen, wird beim Klettern unmittelbar und im Wortsinne erfahrbar", berichtet Marckhoff. „Auf dem Weg dahin müssen die Kinder und Jugendlichen aber auch immer wieder lernen, mit Rückschlägen umzugehen, sich mit der eigenen Angst auseinanderzusetzen und Vertrauen zum Sicherungspartner aufzubauen." Die Spendenmittel helfen zudem bei notwendigen Wartungen und Neuanschaffungen von Mountainbikes und Spezialfahrrädern sowie bei der Finanzierung von Einzel- und Gruppensportangeboten. 

Wie wichtig und hilfreich die Spende ist, zeigt sich zur Freude von Burkhard Mudrack in der positiven Resonanz und Freude der Kinder und Jugendlichen und ihrer Familien. „Das bestätigt uns in unserem langjährigen Spendenengagement und unserer Verbindung zum UKM", so der 1. Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Weseke. „Es ist schön zu sehen, dass wir mit unserer Unterstützung Bewegung, Spiel und Sport zu einem festen und selbstverständlichen Bestandteil des Klinikalltags machen und damit im Sinne der erkrankten Kinder und Jugendlichen handeln."

 

Universitätsklinikum Münster (UKM)

Foto: Für eine neue Kletterwand und die Neuanschaffung von Spezialfahrrädern übergab Burkhard Mudrack von der Kinderkrebshilfe Weseke (2.v.r.) im Beisein vieler Unterstützer einen Scheck über 45.000 Euro an Dr. Matthias Marckhoff, Leiter des „ENTER SPORTS"-Projekts (4.v.r.). / UKM



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel