PIANEO Festival für Neoklassik

Das PIANEO Festival für Neoklassik gastiert auf Burg Vischering. Es gibt ein Doppelkonzert mit Neil Cowley und ARDEN.

Neil Cowley beschreitet als Solo-Künstler neue musikalische Pfade © Neil Cowley

Kreis Coesfeld (25.03.2022) - Zum insgesamt dritten Mal findet PIANEO, das Festival für Neoklassik, Klavier- und stilübergreifende Instrumentalmusik, in und um Münster statt. Das Publikum der Burg Vischering kann sich auf ein Doppelkonzert mit dem britischen Pianisten Neil Cowley und der aus Bayern stammenden Harfenistin ARDEN am Freitag, den 1. April um 20 Uhr freuen. 

Der Londoner Neil Cowley, seit Kindheitstagen in verschiedenen musikalischen Projekten und Stilrichtungen aktiv, erforscht nun als Solokünstler das Feld der Neoklassik. Dabei verbindet er sein Klavierspiel mit elektronischen Klangflächen und Beats zu ergreifenden entschleunigten Hymnen und stimmungsvollen klassisch-futuristischen Filmsoundgemälden.

Die Sängerin, Harfenistin und Komponistin ARDEN schafft sinnlich-sphärische Klanggebilde mit Harfe und Stimme. Sie loopt, schichtet übereinander, modelliert, bearbeitet die Harfe mit Paukenklöppeln, präpariert sie mit allerlei Dämpfern und spannt darüber einen Himmel an elysischen Chören. Poetisch und bewegend – wie eine sanfte musikalische Umarmung.

Tickets sind im Vorverkauf für 22 € an den Vorverkaufsstellen von Local Ticketing in Münster sowie online für 23,83 € über www.burg-vischering.de und am Konzertabend selbst an der Abendkasse zum Preis von 26 € erhältlich. Gäste werden gebeten, sich kurz vor dem Event über die am Konzertabend geltenden Coronaschutzmaßnahmen auf der genannten Website der Burg Vischering zu informieren.

 

Kreis Coesfeld

Bild: Künstlerin ARDEN verzaubert mit feinfühligen Melodien an der Harfe © Mischa Lorenz



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel