Telefonat zwischen China und USA begonnen

Das Telefongespräch zwischen den Präsidenten Chinas und der USA hat begonnen.

Die Präsidenten Chinas und der USA, Xi Jinping und Joe Biden, haben am Freitag Gespräche vor dem Hintergrund des russischen Angriffskriegs in der Ukraine aufgenommen. Das Telefongespräch der beiden Staatschefs begann am Vormittag Washingtoner Zeit, wie das Weiße Haus mitteilte. 

China steht unter starkem Druck seitens der Vereinigten Staaten und seiner europäischen Verbündeten, sich von Moskau zu distanzieren. Die USA warnten China bereits wiederholt, die Auswirkungen der westlichen Sanktionen gegen Russland durch eigene Lieferungen abzufedern.

Drei Wochen nach dem russischen Einmarsch in der Ukraine ist Peking immer noch nicht zu deutlicher Kritik am Kreml bereit. China weigert sich bislang, das Vorgehen des russischen Staatschefs Wladimir Putin zu verurteilen oder die Invasion als Krieg zu bezeichnen. Stattdessen nannte Peking vergangene Woche die Partnerschaft zwischen den beiden Ländern "felsenfest".

Der nationale Sicherheitsberater der USA, Jake Sullivan, und Yang Jiechi, der Chefdiplomat der Kommunistischen Partei Chinas, trafen sich allerdings diese Woche in Rom zu einem Gespräch, das das Weiße Haus als "wesentlich" bezeichnete. Die USA äußerten später Besorgnis über das, was sie als "Angleichung" zwischen Russland und China bezeichneten. 

gt/lan



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel