IHK-Sprechtag zur Unternehmensnachfolge

Eine Online-Beratung zu Konfliktlösungen findet am 24. März statt.

Münsterland/Emscher-Lippe-Region. – Konfliktlösungen beim Generationswechsel im Unternehmen stehen beim nächsten IHK-Nachfolgesprechtag am 24. März (Donnerstag) im Mittelpunkt. In vertraulichen Einzelgesprächen beantworten ein Wirtschaftsmediator und ein Experte der IHK Nord Westfalen die Fragen von abgebenden Unternehmern und Nachfolgern. Auf Wunsch werden Inhaber und Übernehmer gemeinsam beraten. „Speziell bei Familienunternehmen kommt es immer wieder zu offenen und verdeckten Konflikten während des Generationenwechsels“, erklärt Michael Meese, IHK-Teamleiter Gründung und Unternehmensförderung. Gründe dafür gebe es viele: Emotionen, unterschiedliche Interessen, Wünsche und Bedürfnisse der beteiligten Personen.

Der IHK-Sprechtag Unternehmensnachfolge wird online durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung allerdings erforderlich bei Wilma Haase, Tel. 0251 707-219, oder im Internet:

www.ihk-nw.de, Nr. 156120518 


Industrie‑ und Handelskammer Nord Westfalen



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel