OB Lewe besucht Oxford-Kaserne

Der Oberbürgermeister Markus Lewe besuchte die Erstaufnahmeeinrichtung in der ehemaligen Oxford-Kaserne.

Münster - (SMS) - Oberbürgermeister Markus Lewe besuchte am Donnerstagnachmittag die Erstaufnahmeeinrichtung in der ehemaligen Oxford-Kaserne, um sich hier von der intensiven Arbeit zu überzeugen, die für die vielen aus der Ukraine geflüchteten Menschen geleistet wird – aber auch, um mit den Kriegs-Vertriebenen ins Gespräch zu kommen.

"Ich habe in traurige Augen geschaut, in tiefe Betroffenheiten, in Entsetzen, was den Menschen in den vergangenen Tagen und Stunden widerfahren ist", so Lewe tief bewegt. "Wir werden auch in den nächsten Tagen und Wochen noch mehr Einsatz zeigen müssen, um diesen Menschen die nötige Ruhe zu geben, die sie brauchen." Lewe dankt zugleich allen Bürgerinnen und Bürgern, "die sich engagieren und sich um die Geflüchteten kümmern". Er wünsche sich, dass "alle gemeinsam in Münster und darüber hinaus diesen Kraftakt, diesen großen Einsatz weiterpflegen". 


Stadt Münster

Titelbild: Amt für Kommunikation, Stadt Münster. 



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel