Kurse fallen überall

Dax fällt, in Paris startet der Handel im Minus, in London ...

Der Ukraine-Krieg und die Sanktionen des Westens haben am Montagmorgen zu Kursverlusten an den europäischen Börsen geführt. Der Deutsche Aktienindex (Dax) notierte zu Handelsbeginn 2,08 Prozent im Minus. In Paris startete der Handel mit 1,95 Prozent im Minus, in London fiel der wichtigste Index um 1,14 Prozent. 

Stark im Plus lagen an der Börse in Frankfurt am Main die Aktien von Rüstungsherstellern wie Rheinmetall oder ThyssenKrupp. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte am Sonntag als Reaktion auf den russischen Angriff auf die Ukraine eine massive Aufstockung der Wehrausgaben angekündigt. Der Bundeshaushalt 2022 solle einmalig mit einem Sondervermögen in Höhe von 100 Milliarden Euro für "notwendige Investitionen und Rüstungsvorhaben" ausgestattet werden, sagte Scholz im Bundestag. Deutschland werde demnach von nun an mehr als zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts in die Verteidigung investieren.

TopNews

ilo/noe



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel