Djokovic verliert Nummer eins

Das aus in Dubai: Djokovic verliert die Nummer eins an Medwedew.

Tennisstar Novak Djokovic hat nach 361 Wochen die Spitzenposition in der Weltrangliste an Daniil Medwedew verloren. Der Serbe schied am Donnerstag im Viertelfinale beim ATP-Turnier in Dubai überraschend gegen den tschechischen Qualifikanten Jiri Vesely mit 4:6, 6:7 (4:7) aus. Damit wird Medwedew der erst dritte Russe, der die Führung im Ranking übernimmt.

Neben US-Open-Champion Medwedew, der beim parallel ausgetragenen Turnier in Acapulco in der Runde der letzten Acht steht, war der Schritt an die Weltspitze nur den Russen Jewgeni Kafelnikow und Marat Safin gelungen.

Für den 20-maligen Grand-Slam-Sieger Djokovic war es das erste Turnier seit seiner geräuschvollen Ausweisung aus Australien Anfang des Jahres. In Dubai durfte der 34-Jährige aufschlagen, weil die dortigen Behörden für die Einreise kein Impfzertifikat fordern.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel