Corona-Alarm bei RB Salzburg

Spiel gegen den FC Bayern in Gefahr - 15 Fälle hat der RB Leipzig bei einem routinemäßigen Test zu beklagen.

Corona-Alarm bei RB Salzburg: Beim Champions-League-Gegner des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München wurden bei einer routinemäßig durchgeführten Kontrolle 15 Spieler und Betreuer positiv getestet. Das teilte der österreichische Serienmeister am Mittwoch mit.

"Derzeit sind wir noch trainings- und spielbereit. Wir müssen jetzt aber die weitere Entwicklung bei den nicht infizierten Spielern in Abstimmung mit unserer medizinischen Abteilung sehr genau beobachten und gegebenenfalls darauf reagieren", sagte Sportdirektor Christoph Freund.

Im Achtelfinal-Hinspiel war der FC Bayern in Salzburg nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Das Rückspiel findet am 8. März in München statt.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel