Projekt „Circular Economy Hotspot 2022“

Die Regierungspräsidentin übergibt einen Förderbescheid für das Projekt „Circular Economy Hotspot 2022“ an den Oberbürgermeister Tischler.

Münster/Bottrop - Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat heute (Dienstag, 22. Februar) am Rande eines Gesprächstermins in der Bezirksregierung Münster einen Förderbescheid über 100.000 Euro für das Projekt „Circular Economy Hotspot 2022“ an Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler überreicht. 

Stellvertretend für das Land Nordrhein-Westfalen wird die Stadt Bottrop das jährliche Gipfeltreffen internationaler Unternehmen, politischer Akteure und Experten im Bereich der zirkulären Wertschöpfung vom 12. bis 14 September 2022 ausrichten. Der „Circular Economy Hotspot 2022“ ist eine Veranstaltung, die eine europaweite Plattform für den Austausch und die Vernetzung der Akteure bietet. Hier können sich Fachleute über Best Practice-Beispiele und aktuelle Entwicklungen austauschen. Die Stadt Bottrop wird bei dieser Veranstaltung ihre wegweisenden kreislauffähigen Ansätze in der Emscher-Lippe Region präsentieren. 

Die Gesamtausgaben dieses Projekts werden mit 125.000 Euro veranschlagt. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert dieses Projekt mit 80 Prozent.

 

Bezirksregierung Münster 

Titelbild: Regierungspräsidentin Dorothee Feller (links) übergibt einen Förderbescheid an Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler (rechts)/Bezirksregierung Münster



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel