Straßer verpasst Medaille

Olympia-Slalom: Straßer wurde Siebter beim Sieg von Noel.

Skirennläufer Linus Straßer hat bei den Olympischen Spielen eine Medaille im Slalom verpasst. Dem Münchner fehlten auf Rang sieben 0,23 Sekunden zu Bronze. Gold gewann der Franzose Clement Noel vor Kombinations-Olympiasieger Johannes Strolz aus Österreich (+0,61 Sekunden) und Weltmeister Sebastian Foss-Solevaag aus Norwegen (+0,70).

"Es ist ein bisschen schade, aber ich gehe mit erhobenen Hauptes vom Platz", sagte Straßer, der nach dem ersten Lauf auf Rang fünf gelegen hatte, in der ARD. Er habe "alles probiert", ergänzte er, aber "hier und da ein paar kleine Fehler" zu viel gemacht.

Zuvor waren Lena Dürr im Slalom und Kira Weidle in der Abfahrt jeweils als Vierte knapp am Podium vorbeigefahren. Die bislang letzte Medaille bei Olympischen Spielen hatte 2014 in Sotschi Viktoria Rebensburg mit Bronze im Riesenslalom gewonnen.

Die letzte Chance auf eine Medaille haben die deutschen Alpinen am Samstag: Im Team-Wettbewerb, in dem sie bei der WM Bronze gewonnen hatten, sind sie allerdings nur Außenseiter.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel