Es ist offiziell

Lang und Nouripour sind ab sofort offiziell Vorsitzende der Grünen.

Ricarda Lang und Omid Nouripour bilden jetzt auch offiziell die neue Doppelspitze der Grünen. Bei der aus rechtlichen Gründen notwendigen schriftlichen Abstimmung über die neue Parteiführung stimmten 78,73 Prozent für Lang und 91,65 Prozent für Nouripour, wie die Partei am Montagabend bekanntgab. Die neue Bundesgeschäftsführerin Emily Büning bekam 91,44 Prozent. An der Abstimmung beteiligten sich nach Parteiangaben 68,33 Prozent der Mitglieder.

Die 28-jährige Lang hatte auf dem Online-Parteitag Ende Januar 75,9 Prozent der Stimmen erreicht, der 46-jährige Nouripour kam auf 82,6 Prozent. Weil sie bei den Delegierten-Beratungen nur per digitaler Abstimmung gewählt worden waren, wurde nun zusätzlich die Briefwahl erforderlich. 

Lang und Nouripour bilden die Nachfolge des bisherigen Spitzenduos aus Annalena Baerbock und Robert Habeck. Baerbock ist in der Ampel-Regierung Chefin des Auswärtigen Amtes geworden, Habeck übernahm das Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. Die beiden waren bis zur schriftlichen Bestätigung von Lang und Nouripour am Montag formal weiter Parteichefs. 

jp/pw/jes




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel