Der erste Tag des Arabischen Leoparden

Die Pläne zum Schutz und zur Erhaltung der ikonischen Großkatzenarten ...

Alula, Saudi-Arabien - (ots/PRNewswire) -

- Der am 10. Februar erstmals stattfindende Tag des Arabischen Leoparden lenkt die internationale Aufmerksamkeit auf wichtige und laufende Schutzmaßnahmen in AlUla und darüber hinaus

- Unterzeichnung der Absichtserklärung durch Seine Hoheit Prinz Badr bin Abdulla bin Mohammad bin Farhan Al-Saud, Gouverneur von AlUla und Kulturminister, und Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Reema bint Bandar bin Sultan bin Abdulaziz Al-Saud, Botschafterin von KSA in den USA und Gründerin von Catmosphere

- Die Pläne zum Schutz und zur Erhaltung der ikonischen Großkatzenarten sind vollständig auf die Umwelt- und Nachhaltigkeitsziele der Königlichen Kommission für AlUla im Nordwesten Arabiens abgestimmt

Ikonische Gebäude und historische Wahrzeichen in Saudi-Arabien, Oman und den Vereinigten Arabischen Emiraten werden heute Abend anlässlich des allerersten Arabischen Leopardentages stolz beleuchtet sein. Atemberaubende Illuminationen, die von den majestätischen, aber vom Aussterben bedrohten Großkatzen inspiriert sind, werden gleichzeitig auf das Gebäude der King Faisal Foundation in Riad, den King Road Tower in Jeddah, den Adeer Tower in Al Khobar, den Elefantenfelsen in AlUla, den Burj Khalifa und den kasachischen Expo 2020-Pavillon in Dubai sowie auf eine sehr auffällige elektronische Werbetafel an der Sultan Qaboos University Road in Muscat, Oman, projiziert.

In der gesamten Region wird der Tag des Arabischen Leoparden auch mit Bildungsinitiativen in den Klassenzimmern und in den sozialen Medien unter dem Hashtag #ArabianLeopardDay begangen. Und als öffentliches Zeichen der Unterstützung werden viele staatliche Stellen in Saudi-Arabien heute das offizielle Logo des Arabischen Leopardentags auf ihren Websites und in den sozialen Medien verwenden.

In einem wichtigen Schritt nach vorn hat die Königliche Kommission für AlUla (RCU) heute eine Absichtserklärung mit der Catmosphere Foundation unterzeichnet, um die regionalen Bemühungen zum Schutz der Zukunft des Arabischen Leoparden zu verstärken. RCU und Catmosphere werden bei einer Reihe nachhaltiger und innovativer Veranstaltungen, Kampagnen und Forschungsinitiativen eng zusammenarbeiten, um gemeinsam die Zukunft des Arabischen Leoparden zu sichern, der in Saudi-Arabien und in der gesamten Region als Nationalstolz gilt.

Der erste Tag des Arabischen Leoparden macht auf die verzweifelte Lage dieser Tierart aufmerksam, die einst frei auf der arabischen Halbinsel lebte, heute aber auf kleine, verstreute Populationen in Saudi-Arabien, Oman und Jemen beschränkt ist.

Seine Hoheit Prinz Badr bin Abdulla bin Mohammad bin Farhan Al-Saud, Gouverneur von AlUla und Kulturminister, sagte: „Die Unterzeichnung der Absichtserklärung unterstützt das Programm der RCU zum Schutz des Arabischen Leoparden, das im Mittelpunkt umfangreicher Pläne zur nachhaltigen Entwicklung der gesamten AlUla-Region steht. Diese Vereinbarung stärkt auch die bestehenden Partnerschaften mit Organisationen, die sich mit der Erhaltung der natürlichen Fauna und Flora befassen, einschließlich der Internationalen Union für die Erhaltung der Natur (IUCN), erheblich."

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Reema bint Bandar Al-Saud, Botschafterin von Saudi-Arabien in den Vereinigten Staaten und Gründerin von Catmosphere, sagte dazu: „Die Unterzeichnung dieser neuen Absichtserklärung unterstützt die Mission von Catmosphere, eine Zukunft für Großkatzen, einschließlich des Arabischen Leoparden, zu sichern. Sie gibt den regionalen Erhaltungsbemühungen Schwung und unterstützt die RCU bei ihren weitreichenden Bemühungen um die Wiederansiedlung der Art in der freien Natur."

Amr AlMadani, CEO der Königlichen Kommission für AlUla, sagte: „Der Arabische Leopard ist ein starkes Symbol für das Ziel der RCU, die natürliche Umwelt von AlUla durch weitreichende Schutzmaßnahmen zu erhalten und zu schützen, die darauf abzielen, die natürliche Flora und Fauna dieses unglaublichen Teils von Nordwest-Arabien zu schützen. Es ist eine traurige Tatsache, dass der Arabische Leopard vom Aussterben bedroht ist. Die anhaltende Bedrohung ihres natürlichen Lebensraums macht deutlich, dass die für das langfristige Überleben der Art so wichtigen Erhaltungsmaßnahmen dringend verstärkt werden müssen. Wir möchten, dass die Menschen den Tag des Arabischen Leoparden nutzen und sich an Aktivitäten beteiligen, um das Bewusstsein für diese majestätischen Großkatzen zu schärfen und sie zu schützen."

Der Arabische Leopard ist ein Symbol für Saudi-Arabien und die umfassenden Ambitionen der RCU im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit. Die Großkatze nimmt im kollektiven Bewusstsein und in der Vorstellungskraft der Region einen einzigartigen Platz ein; Bilder der Großkatze wurden in alten Felszeichnungen gefunden, haben Volksmärchen inspiriert und werden sogar in modernen Alltagsausdrücken verwendet.

Der Arabische Leopard, von dem es in freier Wildbahn weniger als 200 Exemplare gibt, wird von der IUCN als vom Aussterben bedroht eingestuft und gilt als extrem gefährdet.

Die Geburt eines weiblichen Jungtieres im Arabischen Leoparden-Zuchtzentrum in Taif, Saudi-Arabien, im vergangenen Jahr hat das große Potenzial für die Wiederansiedlung der Art in der Wildnis und den Bergen um AlUla und darüber hinaus deutlich gemacht. Es liegt jedoch noch ein langer und schwieriger Weg vor uns, denn die Bemühungen um die Schaffung eines geschützten Lebensraums zur Wiederherstellung der Population dauern an.

Die RCU, die ein 22 561 km2 großes Gebiet im Nordwesten Saudi-Arabiens zu einem weltweiten Ziel für Natur- und Kulturerbe umgestaltet, hat dem Arabian Leopard Fund, einer unabhängigen Organisation, die zur Durchführung von Schutzprojekten im gesamten Verbreitungsgebiet des Leoparden gegründet wurde, 25 Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt. Die RCU hat fünf Naturschutzgebiete mit einer Fläche von 12 500 km2 ausgewiesen und wird mit führenden Experten wie Panthera und IUCN zusammenarbeiten, um diese Schutzgebiete zu aktivieren, zu erhalten und zu sichern, damit die Leoparden eines Tages wieder frei umherstreifen können.

Der saudi-arabische Ministerrat hat den Tag des Arabischen Leoparden auf den 10. Februar eines jeden Jahres festgelegt.

Es ist immer AlUla.

Wir werden an diesem Abend Fotos von den Wahrzeichen zur Verfügung stellen, auf denen der Arabische Leopardentag abgebildet ist. Die Wahrzeichen werden gleichzeitig um 19.10 Uhr KSA beleuchtet. Weiteres Material, einschließlich eines Toolkits und FAQ, finden Sie hier.

Informationen zur Königliche Kommission für AlUla

Die Königliche Kommission für AlUla (RCU) wurde im Juli 2017 per königlichem Dekret gegründet, um AlUla, eine Region von herausragender natürlicher und kultureller Bedeutung im Nordwesten Saudi-Arabiens, zu erhalten und zu entwickeln. Der langfristige Plan der RCU umreißt einen verantwortungsvollen, nachhaltigen und sensiblen Ansatz für die städtische und wirtschaftliche Entwicklung, der das natürliche und historische Erbe des Gebiets bewahrt und gleichzeitig AlUla zu einem begehrten Ort zum Leben, Arbeiten und Besuchen macht. Dies umfasst eine breite Palette von Initiativen in den Bereichen Archäologie, Tourismus, Kultur, Bildung und Kunst und spiegelt das Engagement für die wirtschaftliche Diversifizierung, die Stärkung der lokalen Gemeinschaften und die Erhaltung des kulturellen Erbes wider, die im Programm „Vision 2030" des Königreichs Saudi-Arabien als Prioritäten genannt werden.


Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1744054/Royal_Commission_for_AlUla.jpg



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel