Dürr ohne Medaille

Lena Dürr verpasst eine Medaille um 0,07 Sekunden - Vlhova holt dagegen Gold.

Skirennläuferin Lena Dürr hat eine greifbar nahe Medaille bei den Olympischen Spielen hauchdünn verpasst. Als Führende nach dem ersten Lauf belegte die 30 Jahre alte Münchnerin im Slalom den vierten Rang. Zu Bronze fehlten ihr 0,07 Sekunden.

"Es tut grad richtig weh, noch dazu war es echt knapp", sagte Dürr mit Tränen in den Augen im ZDF und ergänzte: Es ist bitter, es ist auch ganz knapp auf den ersten Platz."

Gold gewann Petra Vlhova (Slowakei), die nach dem ersten Lauf auf Rang sieben gelegen hatte. Sie siegte vor Weltmeisterin Katharina Liensberger (Österreich/+0,08 Sekunden) und Wendy Holdener (Schweiz/+0,12). Emma Aicher belegte Rang 18. Mikaela Shiffrin (USA) war im ersten Lauf ausgeschieden.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel