Zverev verliert!

Alexander Zverev verpasst den Turniersieg in Montpellier.

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev hat den Sieg beim ATP-Turnier in Montpellier verpasst. Die deutsche Nummer eins knüpfte im Finale gegen Alexander Bublik nicht an die starken Vorstellungen in den Runden zuvor an und verlor gegen den Kasachen mit 4:6, 3:6. 

Zwei Wochen nach seiner Australian-Open-Enttäuschung hatte Zverev seinen 20. Titel auf der Tour angestrebt, doch Bublik war auch im zweiten Aufeinandertreffen zu stark für den 24-Jährigen aus Hamburg. In Melbourne war Zverev, die Nummer drei der Welt, bereits im Achtelfinale ausgeschieden. 



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel