Allen Schwierigkeiten trotzend - FDP lobt Engagement der Schulen in Münster

"Noch nie war Schule so schwer, aber genauso war Schule in Präsenz noch nie so nötig wie heute"

Das Ziel der Rektorinnen und Rektoren, die Schulen im Präsenzunterricht zu lassen, unterstützt die FDP Fraktion Münster ausdrücklich: “Wir sind beeindruckt vom Engagement der Lehrerinnen und Lehrer, aber auch von dem des Personals in den KiTas, dass sie die angespannte Lage so gut meistern”, betont Jörg Berens, Fraktionsvorsitzender der FDP Münster. “Die Bedeutung des Präsenzunterrichts ist deutlich geworden: Kinder und Jugendliche brauchen den Austausch mit anderen und das strukturierte Lernen”, sagt Claudia Grönefeld, schulpolitische Sprecherin der FDP Fraktion. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass schwere Krankheitsverläufe bei Kindern die große Ausnahme sind und ihnen mittlerweile ebenfalls ein umfassendes Impfangebot zur Verfügung stehe, überwiegen laut der Politikerin die Argumente für die Präsenz. “Noch nie war Schule so schwer, aber genauso war Schule in Präsenz noch nie so nötig wie heute, weswegen wir uns in aller Deutlichkeit bei den Schulen und den weiteren Bildungseinrichtungen bedanken”, so Grönefeld abschließend.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter