Polen schlägt Österreich

Polens Handballer haben trotz einiger Corona-Sorgen einen erfolgreichen EM-Start in der deutschen Vorrundengruppe hingelegt.

Die Mannschaft von Trainer Patryk Rombel setzte sich am Freitagabend im Anschluss an den deutschen Sieg gegen Belarus (33:29) mit 36:31 (17:14) gegen Österreich durch und nahm damit Kurs auf die Hauptrunde.

Für Polen war am Freitagabend in Bratislava Arkadiusz Moryto mit neun Treffern der erfolgreichste Werfer. Polen, das vor EM-Beginn mehrere Coronafälle zu beklagen hatte, führt gemeinsam mit Deutschland (beide 2:0 Punkte) die Tabelle der Vorrundengruppe D an. Am Dienstag (18.00 Uhr/ZDF) kommt es zum Abschluss der ersten Turnierphase zum Duell zwischen der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) und dem WM-13. von Ägypten. 

Im dritten EM-Spiel am Dienstagabend setzte sich das vom früheren Bundesliga-Coach Gudmundur Gudmundsson trainierte Island mit 28:24 (14:10) gegen Portugal durch.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel