Endlich trockene Tage in Serie

Ein Hoch bringt deutlich stabileres Wetter, in vielen Orten bleibt es bis zum nächsten Wochenende sogar komplett trocken.

Nach den vielen nassen Tagen stellt sich die Wetterlage um.  Die Sonne-Wolkenanteile sind dabei ungerecht verteilt.  

Nach letzten Flocken Richtung Erzgebirge und Alpen sind fast überall trockene Tage in Sicht. Nur im äußersten Norden ist das Regenrisiko ab Dienstagabend kurzzeitig erhöht, wobei sich die Mengen in engen Grenzen halten. Weniger einheitlich zeigt sich dagegen der Himmel. Oft ist es trüb durch Nebel und Hochnebel. In manchen Regionen wird es auch mal schön sein, Tage im Voraus ist das aber kaum vorhersagbar. Sonniger sieht es in den Mittelgebirgen und an den Alpen aus. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 und 8 Grad. Bei Aufklaren friert es nachts. 

Nächste Woche kommt wieder Schwung in die Wetterküche. Vom Nordatlantik nähern sich Tiefs, wobei die Hauptzugrichtung wahrscheinlich über Skandinavien Richtung Osteuropa verlaufen sollte. Insgesamt nimmt das Niederschlagsrisiko auch bei uns wieder zu, teils kann es bis in tiefe Lagen schneien. Insgesamt ist der Wettercharakter aber wohl eher wieder "nasskalt", wobei auch Überraschungen hin zu richtigem Winterwetter nicht ausgeschlossen sind. Für eine genauere Einschätzung ist es zu früh.

WetterOnline



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter