Wege aus der Ungleichheit

Soziologin Prof. Dr. Jutta Allmendinger eröffnet online die Wissenschaftsreihe vhs wissen live

„Bildung schafft Lebenschancen: Wege aus der Ungleichheit“ fordert die Soziologin Professorin Dr. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), am Donnerstag, 13. Januar, 18 Uhr, zum diesjährigen Auftakt der Online-Vortragsreihe „vhs wissen live“.

In Krisenzeiten verschärft sich die Ungleichheit. Welche Rolle spielt Bildung, insbesondere auch die Erwachsenenbildung, um steigender Ungleichheit entgegenzuwirken?

Wie kann Weiterbildung in unterschiedlichen Lebensphasen in den Alltag integriert werden? Welche Verantwortung hat die Politik, welche Verantwortung haben Arbeitgeber? Und welche Rolle kommt dabei den Volkshochschulen zu, die niedrigschwelligen Zugang zu Bildung ermöglichen?

Zu Allmendingers Forschungsschwerpunkten gehören Arbeitsmarkt, Sozialpolitik und soziale Ungleichheit. Außerdem beschäftigt sie sich mit der Soziologie des Lebensverlaufs.

Im Fokus ihrer wissenschaftlichen Arbeit stehen dabei auch Fragen der Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern, sowohl auf dem Arbeitsmarkt als auch innerhalb der Familie.

Der Zugang zum ZOOM-Vortrag ist veröffentlicht unter vhs.muenster.de.

Stadt Münster

Foto: Jutta Allmendinger, David Außerhofer



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter