Lewandowski besser als "Bomber" Müller

Weltfußballer Robert Lewandowski ist richtig stolz auf seine Rekorde, mit denen er selbst "Bomber" Gerd Müller in den Schatten stellt.

"Das ist so ein großer Name, so eine große Persönlichkeit. Es ist für mich eine große Ehre, wenn ich einen Rekord eines solchen Spielers brechen kann", sagte er Bild und Sport Bild.

Das Gespräch wurde von Müllers Witwe Uschi geführt. Lewandowski hatte nach dem "ewigen" Saisonrekord der unlängst verstorbenen Ikone (40 Tore 1971/72) nun auch dessen Bestmarke im Kalenderjahr (42/1972) um einen Treffer überboten. "So überragende Rekorde zu haben - ich weiß, was das bedeutet, das ist nicht so leicht", sagte er.

Allerdings gebe es auch Rekorde, "die man nicht brechen kann", behauptete der 33-Jährige. Es helfe auch nicht, zu viel darüber nachzudenken. "Das kommt allein, automatisch", meinte er.

Spielerisch sei er ein ganz anderer Typ als es Müller gewesen war, sagte Lewandowski, "wegen meines Körpers, meiner Größe. Einer seiner Oberschenkel wäre bei mir zwei." Für Müller wie ihn aber gelte: "Egal wie, egal mit was - Tor ist Tor."



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter