Video von Peng Shuai gezeigt

Chinesische Staatsmedien haben weiteres nicht verifiziertes Videomaterial der zwischenzeitlich verschwundenen Tennisspielerin Peng Shuai verbreitet.

Eine Reporterin der staatlichen Zeitung Global Times twitterte am Sonntag eine siebensekündige Aufnahme, auf der Peng mit der chinesischen Basketball-Ikone Yao Ming spricht. 

Das Video soll nach Angaben der Reporterin, deren Account durch Twitter als "staatlich gebundenes Medium" gekennzeichnet ist, von einem Freund zugeschickt worden und am Sonntagmorgen am Rande einer Skilanglauf-Veranstaltung in Shanghai entstanden sein. Daneben postete sie auch ein Foto, das Peng und Yao mit Segel-Olympiasiegerin Xu Lijia und dem früheren Tischtennisspieler Wang Liqin zeigt.

Peng hatte Anfang November berichtet, vom ehemaligen chinesischen Vizepremier Zhang Gaoli sexuell missbraucht worden zu sein. Obwohl die ehemalige Weltranglistenerste im Doppel sich nach ihrem Verschwinden wieder zu Wort gemeldet hat, bleiben Zweifel an ihrem Wohlbefinden und der Freiheit ihrer Aussagen. Die Tennisspielerinnen-Organisation WTA hat als Konsequenz alle Turniere in China und Hongkong ausgesetzt.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter