Karlspreisträger 2022 wird Freitag bekanntgegeben

Der Festakt soll im Mai kommenden Jahres im Krönungssaal des Aachener Rathauses stattfinden.

Die Stadt Aachen gibt am Freitag (11.00 Uhr) den Träger oder die Trägerin des internationalen Karlspreises des Jahres 2022 bekannt. Wer die Auszeichnung erhält, wollen Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen (parteilos) und der Vorsitzende des Karlspreisdirektoriums, Jürgen Linden, gemeinsam im Livestream verkünden.

Der Festakt soll im Mai kommenden Jahres im Krönungssaal des Aachener Rathauses stattfinden.

Mit pandemiebedingt einjähriger Verspätung wurde erst im Oktober der jüngste Preis an den rumänischen Präsidenten Klaus Iohannis verliehen. Mit dem internationalen Karlspreis zu Aachen werden seit 1950 Persönlichkeiten oder Institutionen ausgezeichnet, die sich um Europa und die europäische Einigung verdient machten. Zu den prominentesten Preisträgern zählen Papst Franziskus und der französische Präsident Emmanuel Macron.

ruh/cfm


© Agence France-Presse


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter