Stimmungstest für Johnson

Die Nachwahl für den Parlamentssitz wird zum Stimmungstest für den britischen Premier Johnson.

Bei einer Nachwahl für einen Sitz im britischen  Unterhaus wird am Donnerstag der Nachfolger eines wegen eines Lobby-Skandals zurückgetretenen Parteifreundes von Premierminister Boris Johnson bestimmt. Der konservative Regierungschef könnte durch eine Niederlage seiner Tories bei der Abstimmung weiter unter Druck geraten. 

Die Tories könnten den Sitz des bisherigen Abgeordneten Owen Paterson in ihrer Hochburg North Shropshire in Mittelengland nach Einschätzung von Experten an die Liberaldemokraten verlieren. Johnson hatte bereits am Dienstag bei einer Abstimmung im Unterhaus einen schweren Dämpfer hinnehmen müssen: Fast hundert Tory-Abgeordnete stimmten gegen die neuen Corona-Regeln seiner Regierung. Johnson und seine Regierung sind auch wegen mutmaßlicher Verstöße gegen die selbst gesetzten Corona-Regeln in der Kritik.

bfi/cp



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter